Google Expanded Text Ads (ETAs)

Ein Beitrag von Fabienne Wernli um 08.08.2016 10:00:00
Fabienne Wernli

Newsletter_09165.jpg

Expanded Text Ads (ETAs), die neuen erweiterten Textanzeigen in Google Adwords, sind nun live. Von Branchenkennern wird dies als die grösste Veränderung bei Google Adwords seit 15 Jahren eingeschätzt. Bereits zu Beginn des Jahres wurden die AdWords-Anzeigen auf der rechten Seite abgeschafft, um die Konsistenz in der Darstellung bei Desktop, Mobile und Tablet herzustellen. Die zu Deutsch erweiterten Textanzeigen (ETAs), sind unter dem Grundsatz «Mobile First» für Mobilgeräte optimiert und bieten fast 50 Prozent mehr Platz, um Produkte und Dienstleistungen hervorzuheben sowie die Sichtbarkeit in den Suchresultaten zu maximieren.

 

Das ist neu:

Die ETAs haben nun zwei Anzeigentitel mit bis zu 30 Zeichen. Auch ist das Beschreibungsfeld nun mit bis zu 80 Zeichen grösser geworden. Des Weiteren gibt es zwei optionale Pfadfelder, die mit bis zu 15 Zeichen in der angezeigten URL verwendet werden können. Diese müssen nicht Teil der Website-URL sein, sondern können zum Werbetext passen. Somit sind die ETAs zirka doppelt so gross wie die bisherigen Textanzeigen und bieten mit ihrer prominenten Überschrift und Textlänge einen extra Raum, um Produkte und Dienstleistungen von Firmen hervorzuheben.

1.png

 

Im Detail:

2.png

Anzeigentitel 1: 30 Zeichen

Anzeigentitel 2: 30 Zeichen

Beschreibung: 90 Zeichen

Pfad: zwei Felder mit jeweils 15 Zeichen

 

Hier die bisher gängige AdWords-Textanzeige zum Vergleich:

Nur ein Titel mit 25 Zeichen und 2 Textzeilen mit jeweils 35 Zeichen.

3.png

 

Was es bei den neuen Textanzeigen zu beachten gilt:

Die bisherigen, «alten» Werbeanzeigen können noch weiterhin erstellt und gepflegt werden. Ab Oktober 2016 wird allerdings die Erstellung der vorhandenen AdWords-Standard-Anzeigen nicht mehr unterstützt. Allerdings ist die Auslieferung von bestehenden Anzeigen davon nicht betroffen. Der AdWords-Editor unterstützt die erweiterten Textanzeigen ab der Version 11.5.

 

Vorteile der Expanded Text Ads:

Laut Google steigern die Expanded Text Ads die Klickrate (CTR) im Vergleich zu den derzeitigen Standard-Textanzeigen um bis zu 20 Prozent.

Unser Beispiel oben zeigt, dass die neuen ETAs durch ihre viel prominenteren Anzeigentitel und den grösseren Platz im Beschreibungstext eine bessere Möglichkeit der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen sowie eine bessere Beschreibung der Produkte und Dienstleistungen bieten.

Die erweiterten Textanzeigen stehen im Google-Suchnetzwerk und im Google-Displaynetzwerk zur Verfügung. Gerade im Suchnetzwerk sollten die ETAs in der Anzeigenvorschau für die verschiedenen Geräte getestet werden, um sicherzugehen, dass die gewünschte Darstellung ausgeliefert wird.

Unsere Probe aufs Exempel mit ERME Swiss Vacuum Solutions:

Als Google Partner durften wir die ETAs im Google-Suchnetzwerk bereits im Juni als Beta-Version für unseren Kunden ERME Swiss Vacuum Solutions testen.

Unsere ersten Insights zu den ETAs waren im Vergleich zu den Standard-Textanzeigen eine bis zu 28 Prozent höhere Klickrate, während der durchschnittliche Klickpreis (CPC) leicht unter dem der Standard-Textanzeigen lag.

Auch war es sehr spannend für uns zu beobachten, dass gerade die besuchten Seiten pro Sitzung sowie die durchschnittliche Verweildauer auf der Website über die ETAs fast doppelt so hoch war wie bei den Standard-Textanzeigen. Dies lässt uns vermuten, dass durch den grösseren Anzeigentext die ERME-Vakuum-Maschinen der entsprechenden Zielgruppe noch besser präsentiert werden konnten.

Wir sind gespannt und werden weiterhin testen und optimieren.

 

Und zu guter Letzt: Was sich konkret ändern wird mit den Worten von Google:

 

 
 

Topics: Adwords